Reparatur Notebooks - Computer Reparatur-Shop

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reparatur Notebooks

Unsere Dienstleistungen
Besonders bei älteren Notebooks verstopft mit der Zeit die Austrittsöfffnung für warme Luft, die sich im Lüfter befindet. Das Durchpusten des ungeöffneten Notebooks bringt überhaupt nichts, denn Haare und Fasern verbleiben im Innenraum des Lüfters. Es ist notwendig, den Lüfter auszubauen und den "Miniteppich" zu entfernen. 
Notebooklüfter demontiert. Verunreinigungen (Fasern, Haare Staub) verstopfen die
 Austrittsöffnungen des Notebooks


Der Wärmetauscher ist von innen verstopft. Warme Luft kann nicht entweichen und staut sich
im Inneren des Notebooks.

Im Innenraum des Lüfters setzen sich Haare, Filz und Staubteilchen vor die Schlitze. 
Es entsteht ein kleiner "Filzteppich". Dieser wird entfernt. Der Lüfter wir gereinigt und 
mit Silicon-Spray konserviert. 
 
Eingetrocknete Wärmeleitpaste. Reinigung mit Silicon-Spray und Erneuerung notwendig.

Wärmeleitpaste ist eingetrocknet. Es entstehen Hohlräume zwischen CPU und Kühler.
Wärme kann nicht abgeleitet werden. CPU und Grafikchip (GPU) "brennen durch". 
Der Lüfter wird geöffnet. Der "Filzteppich" muss entfernt werden. Es nützt wenig einen "Notebook-Kühler"
unter das Nootbook zu stellen. Erst einmal ist dies unbequem, und zum anderen wird die Wärme 
nicht von CPU, Chipsatz, Grafikchip abgeleitet. Die Wärmeleitpaste trocknet aus und der Kontakt
zum Kühler ist nicht mehr gewährleistet. 
Der Lüfter wird ausgebaut, geöffnet und gereinigt. Das Lager des Lüfters wird mit Silicon-Spray (1 Flasche 8,00€) gereinigt und "geschmiert". Sollten die Lager verschlissen sein, wird der Lüfter gewechselt. Nach dieser Prozedur kann die Wärme aus dem Innenraum des Notebooks wieder abgeführt werden. Dies schont den Prozessor (CPU), den Grafikchip und den Chipsatz.
 
Die Reinigung des Lüfters reicht jedoch noch nicht aus, um Wärmeschäden an den Schaltkreisen auf der Hauptplatine (Motherboard, Mainboard) des Notebooks zu vermeiden. Zwischen den Schaltkreisen und dem Kühler ist eine Wärmeleitpaste aufgetragen. Diese sorgt dafür, dass die Wärme abgeleitet und über den Lüfter nach außen abgeführt wird. 

Die eingetrocknete Wärmeleitpaste wird mit Silicon-Spray entfernt. Vorsichtig! Keine wasserhaltigen Lösungsmittel z.B. Alkohol verwenden! Auch Benzin oder Kontaktspray sollten Sie vermeiden. Einzig Silicon-Spray der Firma WEICON (bekommen Sie in meinem Shop) entfernt diese Verkrustungen und Ablagerunge. Es ist Wasserentziehend und frischt die Oberflächen der Kontakte auf.   
Nachdem CPU, und Kühler gereinigt sind, kann neue Wärmeleitpaste aufgetragen werden. Für den Chipsatzs und den Grafikchip sind mitunter Wärmeleitpads notwendig. Nach Ausführung dieser Arbeiten geht es an den Zusammenbau der Teile bzw. des Notebooks. 
Sie könnten diese Arbeiten nach Anleitung selbst ausführen und so Zeit und Geld sparen. Ich würde Ihnen jedoch empfehlen, die Arbeit in einer autorisierten Werkstatt vom Profi ausführen zu lassen. In DÜSTI's Computer-Shop in Oebisfelde erhalte Sie eine Komplettreinigung schon ab 25,00 Euro inklusive Demontage und Montage Ihres Notebooks. 

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü