Computer Reparatur-Shop

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sehr geehrte Kunden von DÜSTI's Computer-Shop und Besucher meiner Homepage. Ich heiße Sie auf der neu gestalteten Website willkommen. Gestatten Sie mir ein paar einführende Worte und fangen wir mit dem Namen (URL) bzw. der Domain an. Nach Eingabe von "www.h-zwei-o.com" in einen Webbrowser Ihrer Wahl befinden Sie sich in meinem "Computer Reparatur-Shop". Sie werden sich sicher wundern, warum eine Homepage, die sich mit der Reparatur von Computern und Laptops beschäftigt, die URL bzw. den Domain-Namen "www.h-zwei-o.com" erhalten hat. 
Jeder Mensch, der dem Chemie-Unterricht halbwegs folgen konnte, sollte wissen, dass H2O (gesprochen H zwei O) die chemische Formel von Wasser ist. In meiner langjährigen Tätigkeit als Diplomlehrer für Biologie und Chemie habe ich meinen Schülern vermittelt, dass Wasser die Grundlage allen Lebens  auf unserem Planeten ist. Ohne Wasser gäbe es kein Leben wie wir es kennen. Wasser ist Nahrungsmittel für alle Lebewesen - für Einzeller, Pilze, Pflanzen und Tiere und auch uns Menschen. In Form der Bäche, Flüsse, Seen und Meere ist Wasser der Lebensraum unzähliger Organismen. In der Chemie ist es ein wichtiges Lösungsmittel, Katalysator, Ausgansstoff und Endprodukt vieler chemischer Reaktionen. In der Industrie ist es Grundlage für die Herstellung vieler Produkte, unter anderem auch von Computern, Handys und anderen Elektronikartikeln. 
Man spricht hier im übertragenen Sinne vom "virtuellen Wasser". In einem Computer stecken schätzungsweise 20.000 Liter virtuelles WasserSelbst die kleinsten Bauteilen, wie einem  Microship (CPU) "stecken"  etwa 35 Liter  virtuelles Wasser. Im übertragenen Sinne hat meine Website auch mit "Wasser" zu tun. 
Bereits 2003 reservierte ich die URL (Domain) "www.h-zwei-o.com" auch mit dem Hintergedanken, diesen Domain einmal Gewinn bringend zu verkaufen, denn für einen Getränkekonzern wäre diese Domain sicher auch interessant. Ich habe alle Angebote ausgeschlagen, und mich dazu entschieden, die Domain für meine unternehmerische Tätigkeit einzusetzen. 
Und schließlich bin ich auch selbst auf eine ganz besondere Art mit dem Wasser verbunden: Gemeinsam mit guten Freunden nutze ich seit nunmehr 7 Jahren jeden Montag dazu, um mich im Badeland in Wolfsburg zu regenerieren und auf eine neue arbeitsreiche Woche vorzubereiten. Ich öffne mein Geschäft erst am späten Nachmittag und verzichte auf Einnahmen und Gewinne. Dies ist meine ganz persönliche Krankenversicherung, die dazu beigetragen hat, dass ich in den Jahren meiner Selbstständigkeit nicht einmal ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen musste.  

2010 richtete ich meinen ersten Online-Shop unter der Domain "www.h-zwei-o.com" ein. Auf Grund der vielen Aufträge gab ich die Domain schließlich auf. Erst ein Video auf www.youtube.de "Kinder Agbobloshie - Computerschrott in Accra, Ghana aus Deutschland" veranlasste mich dazu, die Domain zu reaktivieren und sie für einen Computer Reparatur-Shop mit Verkauf von Notebook-Ersatzteilen und Bastlerbedarf einzurichten. 


Wir gehören nicht zu den Firmen in Deutschland und der Welt, die kostenpflichtig zu entsorgenden Sondermüll aus Elektronikgeräten, der nicht recycelt werden kann, an dubiose Händler verkaufen, die diesen Müll in Entwicklungsländern profitabel entsorgen. Wir verurteilen aufs schärfste den Handel mit defekten Elektrogeräten und die illegale Entsorgung dieses Sondermülls aus Elektronikschrott in afrikanische Entwicklungsländer z.B. nach Ghana. Wir fordern die Behörden und den Gesetzgeber in Deutschland und der EU auf, diesem Treiben endlich ein Ende zu setzen. Andererseits ist die Bundesregierung in der moralischen Pflicht, die Verursacher zur Verantwortung zu ziehen und Mittel bereitzustellen, um z.B. in Accra (Ghana)  die bereits verursachten Umweltschäden zu beheben.

Die Sanierung der Region um Bitterfeld nach der Wende zeigte, dass dies möglich ist. Wir müssen uns nicht wundern, wenn der Strom von Flüchtlingen aus afrikanischen Staaten nicht abreißt, tragen wir eine erhebliche Mitschuld, daran, dass Menschen nicht mehr in Ihren Ländern leben können, weil  wir indirekt zur Zerstörung der Natur und Umwelt in diesen Regionen mit beigetragen haben. Ich apelliere an die Verantwortlichen in der EU Gelder zur Verfügung zu stellen, die helfen, diesen Schandfleck zu beseitigen und die Umwelt zu sanieren. Der Bau einer Recycling-Anlage würde weniger Kosten verursachen, als der Bau unzähliger Flüchtlingsunterkünfte. DÜSTI's Computer-Shop in Oebisfelde Germany erklärt seine Bereitschaft, für 1 Kind und seine Familie aus Accra finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen, damit dieses Kind die Schule besuchen kann, anstatt auf einer Müllhalde seine Gesundheit zu ruinieren. Ich rufe Unternehmen der Computer- und Elektronk-Brache auf, sich uns anzuschließen. 

Für mein Geschäft verwendete ich anfangs die Domain www.duesti.de und letztendlich die Domain "www.al-di.com" (Allumfassende Dienstleistungen im Computer Gewerbe). Als Inhaber von DÜSTI's Computer-Shop in Oebisfelde leiste ich seit der Gründung am 1. Juni 2008 meinen Beitrag zum Schutz und zur Erhaltung dieser lebenswichtigen Resource "Wasser". 

Es gehört zu unserer Firmenphilosophie, das wir selbst uralt Computer, defekte PC und Notebooks (Laptops) und sonstige elektronischen Geräte unserer Kunden nicht einfach entsorgen. Wir reinigen und reparieren die meisten Geräte unserer Kunden. Wir bauen um, rüsten mit neuwertigen Komponenten auf, modernisieren Altgeräte und verhelfen Ihnen zu einem zweiten "Leben". 
Falls die Kosten für die Reparatur zu hoch sind, werden Altgeräte Laptops fachgerecht zerlegt. Verwertbare Teile werden an Bastler kostenlos abgeben oder über EBAY und AMAZON verkauft. Das was dann noch übrig bleibt, wird an seriöse Recycling Firmen in Deutschland abgeben. Wertvolle Edelmetalle aus Leiterplatinen, CPU, Speicherbausteine werden gesammelt und verkauft. 
Kommt der Kunde mit einem defekten Computer, Handy, Tablet-PC oder sonstigem elektronischen Gerät in mein Geschäft, bieten wir Ihm zunächst eine "Fehleranalyse" an. Diese kostet gerade einmal 20,00€. 

Das defekte Gerät wird fachgerecht in unserer Werkstatt geöffnet und visuell geprüft. Sichtbare Mängel und Fehler werden fotografiert und in einem Fehlerprotokoll dokumentiert. Besonderen Wert legen wir auf die Sicherheit der persönlichen Daten des Kunden sowie auf Datenträgern, die sich im Gerät befinden. Diese werden entfernt und zunächst sicher aufbewahrt. Datenträger werden mit einer gesonderten Prüftechnik auf Fehler geprüft. 
Wir informieren den Kunden jedoch unabhängig von der weiteren Fehleranalyse des Gerätes darüber, wie weiter zu verfahren ist. Falls mit dem Ausfall der Festplatte zu rechnen ist, würden wir auch unsere Partnerfirma "Datarecovery" konsultieren und weitere Schritte mit dem Kunden abstimmen. Es erfolgt als nächstes eine gründliche Reinigung des Computers innen und außen. Im nächsten Schritt werden alle Bauteile (Netzteil, Mainboard, CPU, Arbeitsspeicher, Laufwerke usw.)  einzeln überprüft. Dazu wird der PC bzw. das Notebook vollständig zerlegt. 

Vollständige Demontage, Mainboard wird ausgebaut.
Sämtliche Bauteile werden mit Messtechnik oder in einer Versuchsschaltung einzeln überprüft, um Fehler auszuschließen. Fehlerquellen, wie Verunreinigungen und Fremdkörper oder lose Teile die zum Totalausfall  des Notebooks (Laptops) oder PCs führen können, werden beseitigt.
Es gehört in DÜSTI's Computer-Shop dazu, dass der Kunde einen Blick in unsere Werkstatt werfen und zuschauen darf, wie sein Notebook fachgerecht zerlegt wird. Im Folgenden möchte ich Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Arbeit geben:
Häufiges Fehlerbild: Durch Einsaugen von Staub und Fasern ist meist der CPU-Lüfter eines Notebook von innen verstopft. Manche Kunden verwenden Druckluftspray, welches durch die Lüftungsschlitze in das Gerät eingeleitet wird. Dies verbessert die Situation jedoch nur kurzzeitig. Haare und feine Fasern bleiben jedoch im Innenraum des Lüfters und blockieren auch den Lüfter selbst. Feinstaub mit Sporen und Keimen werden herumgewirbelt. Durch den eingeführten Luftstrom kann der Lüfter beschädigt werden. Außerdem können sich Bauteile lösen. In der unteren Abbildung löste sich bei einem MSI-Notebook ein Kühlerblech (links oben) welches auf dem Grafikchip von Nvidia (rechts unten) aufgeklebt war. 

Kühlblech vom Grafikchip "nvidia" rechts löste sich, klebt links oben am Lüfter. 
Kupferblech hätte einen Kurzschluss verursachen können. Brandgefahr!
Durch verstopfte Lüftungsschlitze im Inneren des Lüfters staut sich Wärme im Innenraum des Notebooks. Die Wärmeleitpaste bzw. die Wärmepads zwischen CPU bzw. Grafikchip und Kühler trochnet aus. Die Wärmeableitung ist nicht mehr gewährleistet. Bestimmte Schaltkreise (IC) werden sehr heiß und brennen durch. Durch die Wärme "löten" sich bestimmte Bauteile regelrecht aus  Zwischen den Kontakten des Schaltkreises und dem Mainboard (Motherboard) entstehen "kalte Lötstellen", die zum Totalausfall des Gerätes führen können.  

Lüfter, Kühler scheinbar in Ordnung aber nur äußerlich.


Öffnet man den Lüfter erkennt man vor den Austrittsöffnungen einen
"Teppich" von Haaren und Flusen. Wärme kann nicht entweichen.

Fremdkörper, wie in diesem Fall Schrauben, sammeln sich im inneren des Lüfters.


Ablagerungen vor den Austrittsschlitzen verstopfen den Lüfter von innen. Wärme kann nicht
entweichen und staut sich.


Es nützt nichts, von außen mit druckluft hineinzublasen! Erstens beschädigt man den Lüfter
Die Ablagerungen verbleiben im Innenraum des Lüfters


Ein kleiner "Filzteppich" im Innenraum des Lüfters.
Sonderbarer Weise traten solche Fehler meist kurz nach Ablauf der Garantie auf, so dass "Verschwörungstheoretiker" annahmen, die Industrie hat da ihre Finger mit im Spiel, indem sie Geräte an die Kunden verkauft, die ein vorgegebenes "Verfallsdatum" in sich tragen. Ich kann diesen Fakt aus meiner langjährigen Erfahrung weder bestätigen, noch ganz verneinen. Jedenfalls bei den hunderten defekter Notebooks, die in meinem Lager verweilen, hat die Überhitzung eine logische Ursache und die haben die Nutzer des Notebooks bzw. Laptops selbst zu verantworten. 
Unser Auto bringen wir regelmäßig zum Check in die Werkstatt, bei Krankheitssymptomen z.B. erhöhte Körpertemperatur konsultieren wir den Arzt. Unsere Wohnung halten wir mit allen möglichen, meist teuren Reinigungsmitteln blitzblank. 
Wenn wir nur einen Bruchteil unserer Energie und ein paar EURO in die Pflege und Wartung unseres PC, Notebooks investieren würden, würde das Gerät auch noch viele Jahre nach Ablauf der Garantie seine Dienste tun. Bauteile wir Festplatten (HDD) strahlen zwischen 40°C bis 50°C Wärme ab. Diese könnte man durch Solid State Drives (SSD) ersetzen. Eingetrocknete Wärmeleitpaste bzw. Wärmeleitpads zwischen Prozessor(CPU), Grafikchip (GPU) und Kühler/Lüfter Mechanismus kann man entfernen und durch neue ersetzen. 

Einen Großteil der Reparaturen können wir in DÜSTI's Computer-Shop selbst ausführen. Bei einem schwerwiegender Fehler (defektes Mainboard, defekte Grafikkarte) konsultieren wir den Hersteller des Notebooks oder unsere Partnerfirmen. Wir suchen auch über das Internet nach kostengünstigen gebrauchten Ersatzteilen oder helfen den Kunden anderweitig. 
Erst wenn das alles zu kostspielig wird oder wir keine passenden Ersatzteile finden, bieten wir unseren Kunden an, das Gerät anzukaufen. Die so genannte "Abwrackprämie" ist bei uns nicht nur ein "Sonderangebot" sondern gehört von Anfang an zu meinem Unternehmen dazu. Bei einem hoffnungslosen Fall bieten wir dem Kunden an, die Festplatte mit den persönlichen Daten auszubauen und in ein Gehäuse zu setzen. Wir berechnen den Restwert der Teile und der Kunden erhält eine Gutschrift gegen den Kauf eines neuen Laptops in meinem Geschäft. Je nach Zustand und vorhandenen Komponenten erhält der Kunde für den "Oldy" zwischen 50,00€ bis 150,00€. Dieses Vorgehen schont Ihren Geldbeutel und es ist unser Beitrag zum sparsamen Umgang mit Wasser oder "H-ZWEI-O", wie der Chemiker sagen würde. Dafür stehe ich mit meinem Namen.

Ihr Gerhard Düsterhöft (DÜSTI) 
Geschäftsinhaber
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü